Warzen

Alle echten Warzen entstehen durch eine Infektion der Haut mit einem Virus. Die Infektion erfolgt durch direkten Kontakt von Haut zu Haut oder auch indirekt z. B. beim scheinbar harmlosen Gang zum Schwimmbecken oder in der Sporthalle mit nackten Füßen.

Die Viren setzen sich gerne an schlechter durchbluteten Hautpartien (Händen und Füßen) fest. Besonders Kinder sind häufig betroffen, da ihr Immunsystem noch keine geeignete Immunantwort auf das Virus hat. Doch auch bei Erwachsenen können hartnäckige Warzen entstehen, die schwer zu behandeln sind.

Um eine Ausbreitung zu verhindern, sollten Warzen behandelt werden.

In unserer Praxis stehen wir Ihnen mit folgenden Behandlungsoptionen zur Seite:

  • Kryotherapie („Vereisung“)
  • Laserbehandlung
  • Hydroxysäurebehandlung
  • wIRA®-Warzentherapie

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.